Lass Platz in deinem Leben für die Magie!

Schlafen im Tipi
Übernachtung im Tipi

Früher war ich die Vorplanerin schlechthin. Egal ob Workshop oder Urlaub, alles bis ins letzte Detail zu planen gab mir ein Gefühl der Sicherheit. Und das brauchte ich, davon war ich überzeugt. Und für jeden Tag gab es eine vollgestopfte To-Do-Liste von Aufgaben und Aktivitäten, so dass ich jede Minute ausnutzen konnte und nichts dem Zufall überlassen musste. Aber vor einigen Jahren spürte ich langsam den Wunsch in mir, mein Leben ein bisschen lockerer zu handhaben und Platz für das Spontane und Unverhoffte frei zu lassen. Und ich erlebe immer wieder, dass wenn ich das tue, da kann sich das Magische entfalten und es kommt viel Spannender und viel Schöner, als alles was ich mir hätte vorstellen oder vorplanen können. Ein bisschen Mut braucht das schon, aber es lohnt sich, glaub mir!

 

Genauso mache es jetzt bei meinen Soloradtouren. Ich war gerade 12 Tage im Waldviertel und Südböhmen mit dem Fahrrad unterwegs. Ich habe lediglich den ersten Teil der Route geplant, eine einfache Campingausrüstung mitgenommen und bin einfach losgefahren.

 

Als ich über die tschechische Grenze radelte, wo meine geplante Strecke endete, meldete sich die innere Stimme des Zweifels in mir: „Bist du wahnsinnig! Du hast jetzt überhaupt keinen Plan. Du hast nicht die leiseste Ahnung, wo du hinwillst! Wie soll es weitergehen?!“. Ich habe aber gelernt, diese ängstliche Stimme möglichst wenig Achtung zu schenken und so radelte einfach geradeaus weiter! Ein paar Minuten später hielt mich einen anderen Radfahrer namens Jan an, um mich zu fragen ob es in der Nähe einen Badeteich gäbe. Wir sind dann ins Gespräch gekommen und er hat mir zahlreiche Tipps zu den schönsten Radstrecken und Städten in der Region gegeben. Und so war die Basis für meine restliche Zeit dort oben geschaffen und ergab sich als eine wunderbar abwechslungsreiche Strecke, mit unglaublichen verhofften Begegnungen mit Menschen, Tieren und Kraftplätzen… wie etwa dem britischen Radfahrer unterwegs nach Griechenland, der die schlecht eingestellte Gangschaltung auf meinem Rad nachjustiert hat… und die spontane Einladung von einem vorbeiradelnden tschechischen Pärchen, in ihrem Garten zu schlafen und den gemütlichen Abend, den ich mit ihnen anschließend verbrachte…sowie die zauberhafte Übernachtung in einem Tipi...und vieles mehr. Und das hätte ich alles nie im Leben planen können.

 

Lass also schon heute ein Plätzchen in deinem Urlaub, in deinem Arbeitstag, in deiner To-Do-Liste, oder in deinem Wochenende für die Magie frei. Fang ruhig klein an, um es auszuprobieren, aber fange heute damit an! Du wirst bald sehen – dadurch entsteht ein solch schönes Gefühl der Leichtigkeit, Gelassenheit und Freiheit, das du dann nicht mehr missen möchtest!  😊

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0